A- | A | A+
Drucken  
IPPNW

Sie sind hier: shop.ippnw.de | Produkte

Atomenergie - der Treibstoff für die Bombe

IPPNW-Information

Atomenergie - der Treibstoff für die Bombe

Mit der Entdeckung der atomaren Kettenreaktion 1938 durch Otto Hahn wurde der Weg frei für eine militärische Nutzung der Atomtechnologie.
In Deutschland, Großbritannien, der Sowjetunion und den USA kam es schon während des Zweiten Weltkrieges zu einem Wettlauf um die Konstruktion der ersten Atombombe. Bis heute stellt Atomkraft die am stärksten staatlich subventionierte Energieform dar – die Ewigkeitskosten von Uranbergbau, AKW-Rückbau und Atommüllentsorgung nicht eingerechnet.

Das 8-seitige Faltblatt informiert über die gegenseitige Abhängigkeit von militärischer und ziviler Atomindustrie. Es zeigt auf, dass Atomwaffenprogramme ohne eine „robuste“ zivile Atomindustrie und die damit einhergehende nukleare Infrastruktur aufgrund der hohen Kosten, Risiken und dem Bedarf an ausgebildetem Fachpersonal nicht tragbar wären und sich das Militär in allen
Atomwaffenstaaten in Form einer versteckten Quersubvention aus Personalmitteln, Forschungsgeldern und der nuklearen Infrastruktur bedient.

Voraussichtliche Lieferzeit 5-6 Werktage.

Bestellnummer:

Preis (inkl. 7.00%MWst) € 1,00

« zurück

Zum Seitenanfang